Arbeitsvermittlung

Arbeitsgelegenheiten

Ein Weg in den Arbeitsmarkt

Sie möchten in einem geschützten Umfeld wieder beruflich tätig werden? Sie möchten dabei einen Beitrag für andere Menschen leisten und Ihr Arbeitslosengeld 2 ein wenig aufstocken? Sie möchten nach einer Zeit ohne Job zunächst Schritt für Schritt wieder in die Arbeitswelt zurückfinden?

Dann ist eine Arbeitsgelegenheit für Sie vielleicht das Richtige?!
In einer Arbeitsgelegenheit können Sie in unterschiedlichen Bereichen tätig werden und sich dabei auch ausprobieren. Hierbei stehen Ihnen Anleiter und/oder Sozialpädagogen als Unterstützung zur Seite.

Ihre Teilnahme dauert in der Regel zwischen 6 und 24 Monaten.
Einen Einblick in die vielfältigen Aufgabenbereiche finden Sie auf dieser Seite im unteren Bereich. Sie können sich im Vorfeld gerne auch mehrere Arbeitsgelegenheiten anschauen.

Neugierig geworden?
Dann lassen Sie sich gerne beraten und nehmen Kontakt zu uns auf:

Frau Nieswiec
Telefon 05121/969-376

Frau Preisendanz

Telefon 05121/969-779

E-Mail senden

Die Einsatzgebiete sind vielfältig

"Arbeit und Dritte Welt" in Hildesheim

Der Verein arbeitet Spenden auf und verteilt diese u.a. an gemeinnützige Organisationen. Es gibt eine Tischler-, Metall- und Mechanikwerkstatt, sowie ein Lager und einen Gartenbereich.

"AWO Bazaro" in Hildesheim

Es handelt sich hierbei um ein soziales Kaufhaus mit einem Repair-Cafe und den Einsatzgebieten Textilbereich, haustechnischer Dienst, Werkstatt, Lager, Verwaltung, Aussstellung und Kunstwerkstatt.

"AWO Bazaro" Outdoor in Hildesheim

Mit Bazaro Outdoor präsentiert die AWO eine Arbeitsgelegenheit mit Fokus auf handwerkliche Tätigkeiten und das Ziel, öffentliche Plätze in der Nordstadt Hildesheims zu gestalten.

"Do it“ bei KWABSOS in Hildesheim

Die Einsatzgebiete umfassen die Bereiche Fahrrad, PC, Garten und Holz.

"Faserwerk" in Hildesheim

Das „Faserwerk“ ist ein Secondhand-Shop, wo Kreativität gefragt ist.

"Guter Hirte" in Hildesheim

Der „Gute Hirte“ verteilt Lebensmittel und Kleidung. Die Einsatzgebiete umfassen die Bereiche Küche, Kleiderkammer, Außendienst und Fahrer.

„Kolping-Kleiderladen“ in Sarstedt

Die Tätigkeitsbereiche sind der Verkauf und die Sortierung der Kleidung.

„Soziales Kaufhaus Labora“ in Hildesheim und Sarstedt

Die Tätigkeitsbereiche sind der Verkauf und das Lager/ der Transport.

"Stadtteilmütter und –väter/ Stadtteilpiloten“ in Hildesheim/ Bad Salzdetfurth/ Alfeld/ Elze/ Gronau

Die Stadtteilmütter-/ -väter und -piloten sind in den jeweiligen Stadtteilen als Ansprechpartner/-innen aktiv und unterstützen anderen Beratungsstellen.

(Websites: Stadtpiloten Alfeld, Stadtteilmütter Hildesheim)

"Tafel" in Hildesheim

Die Hildesheimer Tafel verteilt Lebensmittel. Die Einsatzgebiete umfassen die Bereiche Servicekraft (Lebensmittelverteilung) und Fahrer/Beifahrer.

"Wildgatter" in Hildesheim

Im Wildgatter umfassen die Tätigkeitsbereiche der Pflege und Instandhaltung des Außengeländes.